Dieter Manderscheid
Kontrabass

Biographie

geb. 1956 in Trier
Musikstudium in Saarbrücken und Köln 1977-84
Mitarbeit im Orchester des Saarländischen Staatstheaters 1979-1980
Mitarbeit in verschiedenen Projekten des Ensembles Modern

Spielt(e) auf zahlreichen deutschen und internationalen Festivals
in verschiedenen Besetzungen, z.B. beim

Konzertreisen im Auftrag des Goethe Instituts nach Indien, Pakistan, Nepal, Bangladesh, Sri Lanka, West-Afrika, Ost-Afrika, Madagaskar, Nord- und Südamerika.

1990 Preis der deutschen Schallplattenkritik Chicago Breakdown im Duo mit Thomas Heberer Preisträger bei „jazzart 2001“ zusammen mit Thomas Heberer.

Mitarbeit beim Aufbau der Offenen JazzHaus Schule Köln (Veröffentlichung Resonanzen '85 : Offene JazzHaus Schule),

Lehraufträge an den Musikhochschulen Frankfurt/M.('91 - '98) und Köln ('94-2002)
Seit 2002 Honorarprofessor für Jazz-Kontrabass an der Hochschule für Musik Köln
Von Oktober 2002 bis Oktober 2003 kommissarischer Leiter der Jazzabteilung der Hochschule für Musik Köln, seit November 2004 Professor für Jazz-Kontrabass.